Foto: © Florentina Klampferer

TheCookingSpoon ist ein 39cm langer Kochlöffel. Er wird aus Dauben alter Barrique-Fässer bekannter Winzer per Hand geschnitzt. Das erlesene Handwerk und eine herausfordernde Produktion lassen die Kunst der Löffelproduktion wieder zum Leben erwecken.

 

Der Kochlöffel galt lange Zeit als Statussymbol und viele altbekannte Sprüche wie etwa „die Weisheit mit dem Löffel zu essen“ oder „den Löffel muss man sich erst verdienen“, erinnern an diese Zeit. „Durch unsere innovative Idee wird dem geschichtsträchtigen Küchenutensil neues Leben eingehaucht“, wissen die Gründer Ludwiga Drucker und Michael Mass vom StartUp BarriqueAffairs. Mit TheCookingSpoon ist ein nachhaltiger exklusiver Kochlöffel entstanden. Er enthält feines Aroma und erzählt damit die Geschichte des Weines. Eine große Innovation in der Küche. Das exklusive und anmutende Design des Kochlöffels aus Fassdauben stellt in der Produktion einige Herausforderungen, um alle Qualitätsmerkmale zu erfüllen. Durchgeführt vom Niederösterreichischen Unternehmen von B-Bros Interiors.

Ursprung und Herstellung
Die unterschiedlichsten Herkünfte des TheCookingSpoon erzählen jeweils eine langjährige Wein-Geschichte. Denn das Holz eines Fasses, meist Eichenfässer, ist zwischen 120 und 150 Jahre alt. Die erlesenen Weine der Winzer reifen darin vier bis zehn Jahre. Die dabei entstehenden edlen Aromen speichert das Holz ab. Der TheCookingSpoon entstammt den frisch entleerten und verarbeiteten Fässern.

Nach sorgfältiger Auswahl der Dauben wird der Löffel angezeichnet und dann zugeschnitten und an die Form angepasst. Die Aromaschicht bleibt bis auf die Laffe unberührt.

„„Hier kommt der Geruch und die Intensität des Weines am besten hervor. Da kann es schon mal sein, dass es in der Halle nach einem guten Zweigelt riecht“, zwinkert Produzent Jürgen Brandlhofer (B-Bros). An jedem Löffel arbeitet man bis zu einer Stunde. Rund 25 Löffel lassen sich aus einem Fass herstellen.

Preis pro Löffel: € 95,-

BarriqueAffairs
Ludwiga Drucker und Michael Mass, Founder des StartUps BarriqueAffairs, sind die Masterminds hinter TheCookingSpoon. Das Unternehmen hat sich ganz der Produktion und Realisierung dieses einzigartigen Produkts verschrieben. Ixolit, ein HighTech Unternehmen aus Österreich und den USA, ist Investor des Kochlöffels. Somit ist dieser wahrscheinlich der erste Kochlöffel der Welt in den investiert wurde. „Wir sind sehr stolz auf unseren Löffel“, freut sich Ludwiga Drucker. „Wir können nicht viele TheCookingSpoons produzieren, aber genau das macht unsere Philosophie und das Handwerk hinter unserem Produkt aus“, ergänzt

Michael Mass. „Unser Löffel ist limitiert, einzigartig und etwas ganz Besonderes“, sind sich beide einig.

BarriqueAffairs GmbH – TheCookingSpoon
Auhofstraße 8/2/4
1130 Wien
Mail: marketing@thecookingspoon.at
Website: www.thecookingspoon.at