Das Sparkassenhaus am Hauptplatz in St. Veit ist ein markantes, historisch wertvolles Gebäude. Erbaut 1470 und bekannt als „Carinthia-Haus“ prägt es das Stadtbild wie kaum ein anderes. Nach der Komplett-Renovierung zeigt es sich auch im Inneren von seiner schönsten Seite.

Die Sparkasse-Vorstände Mag. Siegfried Huber und Gabriele Semmelrock-Werzer, Bgm. Gerhard Mock, Teamleiter Wolfgang Sperl, LAbg. Günter Leikam, Pfarrer Rudolf Pacher und Pfarrer Martin Müller. Foto: Kärntner Sparkasse

Bisher Verborgenes ist jetzt sichtbar und beeindruckt schon beim ersten Schritt in die Sparkassen-Filiale: ein prächtiges Gewölbe wirkt imposant und doch schmeichelnd auf den Besucher. Die Decke zwischen Erdgeschoß und erstem Stock wurde entfernt und gibt der Schalterhalle nun einen freien, offenen Raum und beeindruckende Atmosphäre. Die Besonderheit des Gebäudes sollte nach dem Umbau unbedingt erhalten bleiben. Dass sich die Kärntner Sparkasse überhaupt für einen Verbleib in der Innenstadt entschieden hat, ist nicht selbstverständlich und unterstreicht das Bestreben, mit der Filiale die Infrastruktur am Hauptplatz zu stärken. Verbindung aus Geschichte und Moderne, traditionelle Werte gepaart mit modernster Technik.

Das Sparkassenteam präsentiert die „neue“ Kärntner Sparkasse am Hauptplatz in St. Veit/Glan.

Bereits vor sechs Jahren wurde die Fassade renoviert, seit kurzem ist die Kärntner Sparkasse in St. Veit auch in ihrem Inneren ein wahres Schmuckstück. Auf vier Geschoßen mit 860 m² befinden sich 17 Beratungsräume, zwei Wohlfühlzonen, ein Veranstaltungsraum und die wunderschöne Schalterhalle, mit dem neuen Aufzug natürlich alles barrierefrei. Die Investitionskosten von1,6 Mio. Euro sind vergleichbar mit einem Neubau,  wie schon mehrere in ganz Kärnten entstanden sind.

Entgegen dem allgemeinen Trend Bankstellen zu schließen, investiert die Kärntner Sparkasse seit Jahren konsequent in ihre 48 Kärntner Filialstandorte und in Service für ihre Kunden vor Ort. Mit modernen Wohlfühlfilialen setzt sie damit auch ein Zeichen für die Bevölkerung und die heimische Wirtschaft.

In der Sparkassenfiliale St. Veit sind 16 Experten in allen Finanzbereichen für Finanzierungen, Vermögensbildung, Veranlagungen, Wertpapiere, Bauen und Wohnen mit allen Förderungen und natürlich für das tägliche Geldleben die richtigen Ansprechpartner.

Bei der feierlichen Eröffnung schwang das St. Veiter Trommler-Korps die Stöcke, Gäste waren die Sparkasse-Vorstände Gabriele Semmelrock-Werzer und Mag. Siegfried Huber, Bürgermeister Gerhard Mock, LAbg. Günter Leikam, Pfarrer Dechant Rudolf Pacher, Senior Pfarrer Martin Müller und viele mehr.