Dr. Gernot Murko, Präsident der Rechtsanwaltskammer für Kärnten, hat kürzlich einen Ruf als Universitätsprofessor an die Karl-Franzens-Universität Graz angenommen.

Dr. Gernot Murko by Helge Bauer.

In einem mehrstufigen Auswahlverfahren konnte er sich gegen mehrere hochkarätige Mitbewerber aus ganz Österreich durchsetzen. Ab Oktober 2018 wird Murko als Professor für das Recht der Unternehmensgründung unter besonderer Berücksichtigung des Praxisbezugs im Einsatz sein. Im Fokus der Professur steht das Recht junger, innovativer Unternehmen – sogenannter „Start-ups“. Im Rahmen seiner Lehrveranstaltungen wird Murko seine praktische Erfahrung als Rechtsanwalt bei der Erstellung von Verträgen und bei der gerichtlichen Durchsetzung dieser Ansprüche einbringen können. Das Beschäftigungsausmaß am Institut für Unternehmensrecht und Internationales Wirtschaftsrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät beträgt fünf Wochenstunden. Daher kann Murko, der sich darauf freut sein Wissen an junge Menschen weiterzugeben, seine hauptberufliche Tätigkeit als Rechtsanwalt und sein ehrenamtliches Engagement als Kammerpräsident weiterhin uneingeschränkt ausüben.