Noch ist Zeit. Wenn wir jetzt starten, können wir unsere Kurven rechtzeitig für den Strandurlaub ins rechte Licht rücken. Dazu liefern wir passend zum inspirierenden Shooting von Bernd Niederwieser die nötigsten Motivationstipps!

Bewegen! Jede Art der Bewegung ist besser als keine. Nutzen Sie außerhalb des Trainings auch den Alltag, um sich zu bewegen (Treppensteigen, mit dem Fahrrad ins Büro …) Jede verbrannte Kalorie zählt!

 

 

Oberarme.
Damit diese im ärmellosen Shirt definiert aussehen, sollte man den Armen Extra-Trainingseinheiten gönnen. Ganz easy im Alltag: Volle Wasserflaschen stemmen und Liegestütze vor dem Schlafengehen.

 

 

Take it easy!
Der Speck aus den letzten zwölf Monaten geht in ein paar Wochen natürlich nicht komplett weg. Sich also ein realistisches, entspanntes  Ziel zu setzen (straffere Beine, mehr Ausdauer …) macht also Sinn.

 

 

 

 

 

Keine Panik
Auch wenn das eine oder andere Speckröllchen mit in den Urlaub fährt, ist das kein Grund, sich zu verstecken und etwa den Urlaub nicht in vollen Zügen zu genießen!

 

 

Lustvoll bewegen
Mit dem Sommer kommt automatisch die Lust an mehr Bewegung. Gartenarbeit, lange Spaziergänge, Tischtennis, Federball … alles, was Spaß macht, ist gut.

 

 

 

 

 

Starke Mitte
Der Bauch ist für viele schwer zu knacken. Recht gut Erfolge erzielt man mit Planking, eine Übung, die den kompletten Rumpf stärkt und definiert. Tolle Anleitungen gibt’s im Netz, z.B. auf Youtube.

 

 

 

 

 

FOTO/RETOUCHING: Bernd Niederwieser– www.bnlichtbilder.com, Redaktion & Text: Claudia Eherer, MODEL: Elena Hödlinger, VISA: Carmen Steiner, STYLING: Agatha Golab
ASSISTANT: Daniel Dapunt. Elena trägt Sportmode von Löffler