Stimmiges Ambiente trifft auf Kulinarik mit dem gewissen Etwas: Grüner Samt, grauer Beton und ansprechende Kunst – so zeigt sich „Kitch Fusion“, das zweite Restaurant des ambitionierten Inhabers Ibrahim Tosun, der Anfang des Jahres die Pizzeria mit neapolitanischem Genuss-Schwerpunkt „Kitch“ eröffnet hat.

@Fotos: Philipp Lipiarski

Neben exklusivem Design, welches das neue Innrestaurant präsentiert, bietet „Kitch Fusion“ unter der Leitung von Küchenchef Carlo Neumann auch experimental interpretierte und internationale Gerichte und Sushi-Variationen: erlesene saisonale Kräuter, Gemüse- und Obstsorten werden ebenso sorgfältig verarbeitet wie feinste Fisch- und Fleischspezialitäten.

Auch in puncto Getränke hat „Kitch Fusion“ einiges zu bieten: Neben den All time-Klassikern und künstlerischen Cocktail-Kreationen bietet das Restaurant auch eine gehobene Wein- und Champagnerkarte.

Für Nachtschwärmer und Musikbegeisterte bietet sich hier auch nach dem Essen perfekte Möglichkeit: Im Souterrain des „Kitch Fusion“ öffnet ab 22 Uhr der „Art Club“ seine Tore.
Die coole Location, die an einen Mix aus Jugenstil und Streetart-Szene erinnert, macht das Gesamterlebnis aus Kulinarik, Kunst und Lifestyle komplett.

kitch_54b7696_low

KITCH – urbanes Ambiente trifft auf neapolitanische Küche
Hip, urban, modern – das ist „Kitch“, eine authentische, neapolitanische Pizzeria und ein Ort für Liebhaber gehobener, mediterraner Küche in der Inneren Stadt.

Verantwortlich für die neapolitanischen Gerichte ist Carmine Cilento, ein aus Battipaglia stammender Meister seines Faches. Neben klassischen, neapolitanischen Pizza-Kreationen, können sich die Gäste auch an einer genussvollen, täglich variierenden Palette an Pasta-Gerichten erfreuen. „Kitch“, unter der Leitung von Ibrahim Tosun, verspricht neapolitanisches Flair in Wiens Mitte und schafft gekonnt den Mix aus Exklusivität, gepaart mit einer gewissen, italienischen Authentizität.