Nach 30 Jahren am OP-Tisch verabschiedete sich der österreichweit bekannte Chirurg und Abteilungsvorstand am LKH Wolfsberg, Prim. Dr. Dušan Schlapper, nun in den wohlverdienten Ruhestand. 18 Jahre lang war die Koryphäe auf dem Gebiet der Chirurgie im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit tätig.
Prim. Dr. Hans Jörg Neumann, MSc, Präsident der Österreichischen Krebshilfe Kärnten und Abteilungsvorstand am Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt, Prim. Dr. Franz Siebert (Abteilungsvorstand für Innere Medizin am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit, Prim. Dr. Dušan Schlapper, die Ärztlichen Direktoren Prim. Univ.-Prof. Dr. Jörg Tschmelitsch, FACS (Barmherzige Brüder St. Veit) sowie Prim. Dr. Michael Jagoditsch (LKH Murtal).

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan, zahlreiche Kärntner Chirurgen-Kollegen sowie die Österreichische Krebshilfe veranstalteten für ihren beliebten Kollegen Prim. Dr. Dušan Schlapper eine Abschiedsfest im „Hotel Sandwirth“ in Klagenfurt.

Auf seine Chirurgenkarriere konnte Prim. Dr. Dušan Schlapper u.a. mit dem Ärztlichen Direktor des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit, Prim. Univ.-Prof. Dr. Jörg Tschmelitsch, FACS, Kollege Prim. Dr. Franz Siebert (Abteilungsvorstand für Innere Medizin), Prim. Dr. Hans Jörg Neumann, MSc, Präsident der Österreichischen Krebshilfe Kärnten und Abteilungsvorstand am Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt, der Ärztliche Direktor des LKH Murtal, Prim. Dr. Michael Jagoditsch, Dr. Peter Lisborg, Dr. Helmut Racic sowie MR Dr. Franz Ferstner, anstoßen.

Der aus St. Jakob im Rosental stammende Dušan Schlapper leitete 18 Jahre die Chirurgie im Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg. Davor operierte er ganze 18 Jahre lang an der Seite seines Lehrers Professor Gerhard Jatzko im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit/Glan. In seiner Pension möchte sich der passionierte Philosoph Prim. Dr. Dušan Schlapper seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Lesen, widmen.