Drei außergewöhnliche Geigerinnen begeisterten Kunden und Partner der Regionalbank in Bratislava.

BKS Bank lud zum Konzertabend in das Aucafe im Herzen von Bratislava. V.l.n.r.: Ladislav Fülöp, Leiter der BKS Bank in der
Slowakei, BKS Bank-Vorstandsmitglied Alexander Novak, BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer, Peter Chovanec, Leiter der BKS Bank in der Slowakei. Foto: Peter Zakovic

„Die Entwicklung unserer Niederlassungen in der Slowakei ist sehr zufriedenstellend. Durch unsere nachhaltige Geschäftspolitik wachsen wir organisch und nachhaltig. Mein Dank gilt unseren Kunden, unseren Partnern und selbstverständlich den engagierten Mitarbeitern, die diese positive Entwicklung ermöglichen“, so Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der BKS Bank, die gemeinsam mit dem Leiter der BKS Bank in der Slowakei, Peter Chovanec, die zahlreichen Gäste begrüßte. Die drei virtuosen Geigerinnen der Formation „XPLOSION“ beeindruckten mit Neuinterpretationen von volkstümlichen Weisen und klassischen Werken. Das Aucafe mit Blick auf die Donau, gab dazu den passenden Rahmen.

Exzellente Beratung und nachhaltige Entwicklung

Die BKS Bank ist in der Slowakei an drei Standorten vertreten: in Bratislava, Banská Bystrica und in Žilina. „Die Kunden schätzen die Qualität unserer Beratung und legen großen Wert auf unsere Expertise“, so Ladislav Fülöp, Leiter der BKS Bank in der Slowakei.
Von der führenden Ratingagentur ISS-oekom wurde der BKS Bank zum wiederholten Male der Prime-Status für ihre nachhaltigen Aktivitäten verliehen, wodurch sie in Sachen Nachhaltigkeit zu den Besten der Welt zählt. Der BKS Bank Konzern mit Sitz in Österreich beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter in 63 Filialen in Österreich, Slowenien, Kroatien und
der Slowakei. Am 30. Juni 2018 lag die Bilanzsumme bei 8,07 Mrd. EUR.