Erste Bank und Sparkassen starten mit Apple Pay in Österreich

Einfach, schnell und sicher bezahlen

Erste Bank und Sparkassen bringen ihren Kunden heute Apple Pay. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem. Egal ob iPhone, Apple Watch, iPad oder MacBook, mit dieser Zahlungsmethode von Apple können Kunden sowohl in Geschäften, als auch Online-Stores oder in Apps einfach und bequem bezahlen.

Die Aktivierung funktioniert schnell und einfach. Kunden der Sparkassengruppe profitieren weiterhin von allen Vorteilen der Kredit- und Debitkarte. Unter www.sparkasse.at/apple-pay steht allen zukünftigen Benutzern ein Schritt-für-Schritt-Video zur Aktivierung von zur Verfügung.

Apple Pay ist die wohl modernste Art zu bezahlen, auf die viele schon gewartet haben. Wir sind beim Österreich-Start dabei und lösen damit wieder einmal das Versprechen vom modernsten und bequemsten Banking für unseren Kunden ein“, so Gabriele Semmelrock-Werzer, Vorstandsdirektorin der Kärntner Sparkasse.

Sicherheit und Datenschutz stehen bei Apple absolut im Fokus. Wenn Kunden eine Kredit- oder Debitkarte mit Apple Pay verwenden, werden die Kartennummern weder auf dem Gerät noch auf den Apple Servern gespeichert. Stattdessen wird eine gerätespezifische Nummer zugewiesen, verschlüsselt und im Sicherheitselement auf dem Gerät gespeichert. Jede Transaktion wird mit einem einmaligen, spezifischen und dynamischen Sicherheitscode autorisiert.

Mit dem iPhone oder der Apple Watch können Kunden mit Apple Pay in Geschäften, Restaurants, Taxis oder Verkaufsautomaten jederzeit bezahlen. Wenn man mit Apple Pay in Apps oder im Internet einkauft, muss man keine langen Formulare ausfüllen oder wiederholt Versand- und Rechnungsinformationen eingeben. Jeder Kauf wird mit einem Blick oder einer Berührung mit Face ID, Touch ID oder dem Code eines Geräts authentifiziert.

Sparkasse-Vorstandsdirektorin Gabriele Semmelrock-Werzer. Foto: Fotostudio Horst