Die neuesten Landwirtschaftsmaschinen und Trends in der Agrar- und Gartenwirtschaft, gibt es alle zwei Jahre auf der EIMA International in Bologna zu sehen. Die BKS Bank organisierte für ihre Kunden eine Messefahrt.

Zahlreiche Kunden der BKS Bank informierten sich über die neuesten landwirtschaftlichen Entwicklungen und Trends auf der EIMA in Bologna. Foto: BKS Bank

„Die Messe ist ein Fixpunkt für landwirtschaftliche Betriebe, die auf dem neuesten Stand bleiben wollen. 1.900 Aussteller aus 40 Ländern präsentieren mehr als 50.000 Maschinenmodelle. Aufgrund dieser Vielfalt, ist die Messe für Unternehmen jeder Größe interessant“, so Andreas Kogelnig, Agrar Service-Berater der BKS Bank, der sich über die
rege Teilnahme freute. Das Publikum war bunt gemischt, vom 17jährigen bis zum 70jährigen, vom Ackerbauer, Schweineproduzenten bis hin zum Gemüse produzenten sowie Winzer. Ausgerichtet wird die EIMA International seit 1969 von der FederUnacoma und von der Dienstleistungsgesellschaft FederUnacoma surl in Zusammenarbeit mit BolognaFiere organisiert wird.

Beste Bankberatung und landwirtschaftliches Know-How

Das Agrar Service der BKS Bank geht speziell auf die Bedürfnisse von landwirtschaftlichen Betrieben ein. Egal ob bei Finanzierungen, Veranlagungen oder auch bei Versicherungen. „Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den landwirtschaftlichen Betrieben nachhaltig etwas zu bewegen, denn alle Agrar-Berater haben bei uns einen landwirtschaftlichen Background“, so Kogelnig.

Nähere Informationen zum Agrar Service der BKS Bank gibt es
unter der Telefonnummer 0463/5858-0, der Emailadresse
agrarservice@bks.at, sowie unter www.bks.at.