Der Verein Herzkinder Österreich postete die schönsten Fotos auf seiner Facebook-Seite.

Auch Herzkinder Österreich Präsidentin Michaela Altendorfer (r.) und ihre Stellvertreterin Astrid Lang-Moitzi (l.) steuerten ein Selfie zum Weltherztag bei. Foto: Haidinger Richard

Der Weltherztag, der am 29. September gefeiert wurde, stand dieses Jahr unter dem Motto „share the power“. Der Tag ist eine Initiative der World Heart Federation – der weltweiten Dachorganisation aller kardiologischen Gesellschaften und Herzfonds in mehr als 100 Ländern. Der Verein Herzkinder Österreich wollte an diesem Tag in Österreich ein Zeichen setzen und rief zu einem „Herz-Selfie“ auf. Die Fotos wurden auf Facebook gepostet, einige Bilder werden im neuen Magazin „Herzblatt“ veröffentlicht. „Mit dem Weltherztag sollen Menschen rund um den Globus darüber informiert werden, dass Herzinfarkt und Schlaganfall die häufigsten Todesursachen sind“, weiß Michaela Altendorfer, Präsidentin und Geschäftsführerin von Herzkinder Österreich. Weltweit sterben mehr als 17 Millionen Menschen an diesen Krankheiten. Rund 80 Prozent dieser Todesfälle könnten laut World Heart Federation durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden. Zum Weltherztag fand im Wiener Rathaus eine Informationsveranstaltung statt. Bei dieser Gelegenheit konnte der Verein Herzkinder Österreich einmal mehr auf seine vielseitige Tätigkeit aufmerksam machen.

Corporate Data

1995 wurde der Verein gegründet, seit 2007 heißt die Plattform Herzkinder Österreich. Der Verein ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen für herzkranke Kinder, Jugendliche und deren Familien. Im Sommer 2008 wurde mit der Adaptierung des „Teddyhauses“ in Linz begonnen, im Herbst 2008 die Wohneinrichtung für betroffene Familien eröffnet. 2009 wurden in allen Bundesländern Informationsstellen für Herzkinder und deren Angehörige eingerichtet. Seit 2015 steht ein weiteres Teddyhaus in Wien zur Verfügung. Auf der Volksbank – IBAN: AT18 4533 0400 5005 0000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar. Michaela Altendorfer kümmert sich als Präsidentin um die Agenden der Herzkinder Österreich.

Mehr Informationen unter: www.herzkinder.at