v.l.n.r.: Die FiW Bezirksgeschäftsführerin Spittal/Drau Anna-Laura Pleßnitzer, FiW Bezirksvorsitzende Spittal/Drau Claudia Meier und die Landesvorsitzende und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten Sylvia Gstättner gratulieren der Unternehmerin des Monats Juli 2017 Frau Karoline Fürstauer. Foto: el-media.at

Nach der Handelsschule Spittal verschlug es die lebensfrohe Kärntnerin in eine Zahnarztpraxis. Als diplomierte zahnärztliche Assistentin arbeitete sie dort 10 Jahre mit Leidenschaft und Blick in die Zukunft. Jedoch aufgrund des hohen beruflichen Engagements ihres Vaters Günther Fürstauer, in dessen Lebenswerk dem Familienunternehmen, entschloss sie sich schlussendlich doch zuhause einzusteigen und gemeinsam mit ihrem Bruder die Nachfolge anzutreten.

Heute führen die Geschwister gemeinsam das Familienunternehmen, welches aus drei Betrieben besteht: Fürstauer Bau GmbH, Fürstauer Energie GmbH und Fürstauer Holding GmbH.

Unternehmerin des Monats Juli: Karoline Fürstauer

„Die Zukunft der Energieversorgung liegt eindeutig in erneuerbaren Energieträgern. Diese schützen unsere Umwelt und bewahren sie für künftige Generationen. Das ist der Hauptgrund, warum wir in Fernwärme und Wasserkraft investieren.“ Aber, kein anderes Bundesland gewinnt so viel Energie aus Wasserkraft wie Kärnten. Für das Projekt Fernwärme Winklern hat das Unternehmen sogar den Energy Globe 2001 Umweltpreis des Landes Kärnten
gewonnen. „Das macht uns sehr stolz und zeigt uns, dass unsere tägliche Arbeit, unser Kampf gegen den ständig sich verändernden Strompreis, von großer Bedeutung ist“, erzählt Karoline Fürstauer.

Die optimistische Unternehmerin Karoline Fürstauer Geschäftsführerin der Fürstauer Energie GmbH, wurde von „Frau in der Wirtschaft“ als „Unternehmerin des Monats Juli 2017“ ausgezeichnet. FiW-Landesvorsitzende und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten Sylvia Gstättner, FiW Bezirksgeschäftsführerin Spittal/Drau Anna-Laura Pleßnitzer und FiW Bezirksvorsitzende Spittal/Drau  Claudia Meier gratulieren herzlich.