Gestern wurde die Kärtnerin Katharina Rindler ausgezeichnet.

Klaus Fassbender, Botschafter François Saint-Paul, Barbara Stelzl-Marx, Oliver Jens Schmitt, Margit Fischer, Alexandra Pifl, Susanne Urach, Claudie Haigneré, Laura Gallego Valle, Iris Rauskala, Paola Martinelli, Laura Castoldi, Angelika Czedik-Eysenberg

Beim gestrigen Festakt für die insgesamt 5 jungen Forscherinnen in der Akademie der Wissenschaften hielt die frühere französische Ministerin und Astronautin Claudie Haigneré die Festrede. Die erste Europäerin im Weltall appellierte an die Stipendiatinnen, hohe Ziele beharrlich zu verfolgte, neue Wege unbeirrt zu beschreiten und auf sich zu achten: „Take risk, take care, take time“.

Alexandra Pifl, Barbara Stelzl-Marx, Oliver Jens Schmitt, Susanne Urach, Klaus Fassbender, Claudie Haigneré, Laura Gallego Valle, Iris Rauskala, Paola Martinelli, Laura Castoldi, Angelika Czedik-Eysenberg

Ausgezeichnet wurden die Naturwissenschafterinnen Laura Castoldi, Angelika Czedik-Eysenberg, Laura Gallego Valle, Katharina Rindler und der Statistikerin Susanne Urach. Unter den Ehrengästen waren Margit Fischer, der französische Botschafter François Saint-Paul, der italienische Botschaftsrat Marco di Ruzza, Maria Rauch-Kallat und namhafte Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Medien und Politik. Moderiert hat Corinna Milborn.